tagesaussflug_nach_mykäne_die_antike_stadt
tagesauflug_nach_mykäne
die_imposante_steinmauer_von_mykäne
der_berühmte_eingang_löventor_in_mykaene
die_hintere_seite_des_löventors_in_mykaene
ruinen_der_antiken_sstadt_von_mykäne
der_eingang_des_grabes_von_agamemnon_in_mykaene
im_inneren_des_grabes_von_agamemnon
besuch_von_mykaene
Aussicht_der_umgebung_von_mykäne
previous arrow
previous arrow
next arrow
next arrow
Slider

Mykene

Das antike Mykene (auch Mykäne oder Mykines) – Tagesausflug

Eine der bedeutendsten Städte Griechenlands in vorklassischer Zeit. Die Stadt lag in der Ebene von Argos, am Landweg zwischen südlichem Peloponnes und dem Isthmus von Korinth, der Landenge, die die Halbinsel mit Athen und dem Norden Griechenlands verbindet und ist heute nur ca. 150 km von Longos entfernt. Mykene war Zentrum der großen prähistorischen hellenischen Zivilisation und ist bekannt als die Hauptstadt Atreus und Agamemnons. Von Homer wurde Mykene als die „reich an Gold und schön gebaute“ Stadt genannt.

Die Zyklopenmauer mit dem Löwentor ist das älteste monumentale Relief. Hier liegt auch der Grabkreis A, der von H. Schliemann ausgegraben wurde und dort auch königliche Gräber voller Gold, Silber, Elfenbein usw. entdeckte. Ein Besuch des antiken Mykenes lohnt sich auf jeden Fall, denn die Zitadelle und das berühmte Tholos-Grab Agamemnons aber auch die Schatzkammer Atreus sind nur einige der wichtigen Funde des alten Mykene, die dort zu sehen sind.

Die wertvollen Schätze Mykenes sind im Archäologischen Nationalmuseum in Athen ausgestellt.

BOOK NOW